• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
1

Wichtigste WĂĽrdigungen in Bolivien

PREISE UND ANERKENNUNGEN

2009

UNIMPO (UniĂłn de Mujeres de PotosĂ­)

Rosario Angulo, Präsidentin

"Es ist wichtig, die soziale Arbeit, die Voix Libres und ihre Präsidentin Marianne Sébastien realisiert haben, und deren Tragweite aufrichtig wertzuschätzen und anzuerkennen. Wir haben in diesen Regionen bei den am meisten marginalisierten Familien der Minen, der ländlichen Gebiete und der Slumsiedlungen von Bolivien noch nie derartige Ergebnisse gesehen."

Medaille "Vale Un PotosĂ­" fĂĽr Marianne SĂ©bastien fĂĽr ĂĽber 560 000 unterstĂĽtzte Personen in 16 Jahren Arbeit in Bolivien.

     

2008

Oberster Gerichtshof, PotosĂ­
Dr. Oscar Azurduy
,
Kinder- und Jugendrichter

"Voix Libres ist eine aussergewöhnliche Organisation, die wirkliche Arbeitsalternativen über berufliche Ausbildungen anbietet. Sie entspricht nicht nur den inneren Bedürfnissen der Kinder, sondern bringt auch autonome und verantwortliche Leader hervor."


2006

Abgeordnetenkammer, Parlamentsbrigade von PotosĂ­

Anerkennung fĂĽr die Tausenden von direkt unterstĂĽtzten Personen dank der Strategie der Multiplikation der nachhaltigen Ergebnisse und der Selbsthilfe aller UnterstĂĽtzungsprogramme.


2005

Präfektur des Departements Potosí

Philanthropische Arbeit von ĂĽber 12 Jahren zugunsten der Ă„rmsten.

Goldmedaille fĂĽr Marianne SĂ©bastien, Ernennung zur "Potosina de Honor", und Auszeichnung "Verdienstvolle Einrichtung" fĂĽr die FundaciĂłn Voces Libres fĂĽr ĂĽber 300 000 unterstĂĽtzte Personen und 85 000 solidarische zinslose Mikrokredite.


2005

Stadt PotosĂ­ und Gesellschaft fĂĽr Geschichte

Marianne SĂ©bastien wird zum Ehrengast von PotosĂ­ ernannt und Voix Libres wird als "Erbe" von PotosĂ­ angesehen.


2002

Stadtregierung von PotosĂ­

Anerkennungsdiplom.


2002

Nationales Einheitsregister der ONGs

Eintragung als Stiftung.


1996

Präfektur des Departements La Paz

Wichtige Einrichtung fĂĽr den Erfolg des Projekts fĂĽr die Strassenkinder von La Paz.


1996

Präfektur des Departements La Paz

Rechtspersönlichkeit der Vereinigung Voix Libres.

Kooperationsvereinbarungen

Bis heute

97 Kooperationsvereinbarungen mit Gemeinden und öffentlichen oder privaten Organisationen.

In den Minen des Cerro Rico

2005

Departementsverband der Minenkooperativen, PotosĂ­
Felipe Flores Chipana, Präsident

"Verdienstvolle Einrichtung".
Vollkommen uneigennützige humanitäre Arbeit.


2005

UniĂłn de Mujeres de PotosĂ­

Volle UnterstĂĽtzung, um den Kampf gegen die Armut fortzusetzen.


2005

Vereinigung der Pailliris-Arbeiterinnen des Cerro Rico von PotosĂ­

Anerkennung fĂĽr alle produzierenden Mikrounternehmen.

In den Gefängnissen von Cochabamba und Potosí

2005

Oberstes Bezirksgericht, PotosĂ­

Intensive Arbeit fĂĽr die BedĂĽrftigsten.


2005

Gefängnis San Pablo, Quillacollo

Arbeit vor Ort.


2002

Menschenrechtsversammlung von Bolivien, La Paz
Dr. Waldo Albarracin S., Präsident

Wichtige Solidaritätsarbeit.


2002

Schreinervereinigung des Gefängnisses San Sebastián

Uneigennützige und humanitäre Arbeit zugunsten der Häftlinge und ihrer Familien.

In den ländlichen Gebieten

2003

Gewerkschaftsbund der Landarbeiter und Landarbeiterinnen von PotosĂ­

Infrastrukturen und Selbstversorgung, um unsere Kinder zu retten.


 

Wichtigste WĂĽrdigungen in Europa

PREISE UND ANERKENNUNGEN

2007

Mirjam Schöning, Direktorin der Schwab-Stiftung, Schweiz

"Wenige, wenn ĂĽberhaupt eine der 3 000 Organisationen, die wir uns in den letzten Jahren angesehen haben, gehen so entschlossen und konsequent gegen das tiefe menschliche Leid vor wie Voix Libres."
Marianne SĂ©bastien erreicht die Vorauswahlrunde fĂĽr einen Preis der Fondation Schwab.


2006

Club fĂĽr Unternehmerinnen, Genf

Marianne SĂ©bastien als "Unternehmerin des Jahres 2007" ausgezeichnet fĂĽr fast 100 000 vergebene Mikrokredite in 12 Jahren in Bolivien.


2002

Internationaler König-Baudouin-Preis für Entwicklung, Brüssel

Aufnahme in die Endliste der 5 besten Projekte.


2001

Festival Nord-Sud, Genf

Aufnahme des Films "Le Prix de la Liberté" in die offizielle Auswahl.


2000

Ministère des Affaires étrangères, Frankreich

Nord-Süd-Solidaritätszuschuss für unsere Mikrokreditprogramme in den Gefängnissen.


1998

Comité Français pour l’audio-visuel

Preis für den Film "Avec l’œil du Cœur". Regie: Dominique Fresne.


1998

Rotary International, Aix-en-Provence, Frankreich

Prix "Servir".


1995

Grand Prix "Madame Figaro"

Auswahl für den Grand Prix pour l’action humanitaire.

WĂĽrdigungen

2003

Glückwunsch des belgischen Königs

"Wunderbare nachhaltige Entwicklung zugunsten der Schwächsten."


2000

Reinaldo Figueredo, ehemaliger Aussenminister von Venezuela, Sonderberater des Generalsekretärs der UNCTAD

"Ausserordentliche Entwicklung der Arbeit für misshandelte Kinder … Bewundernswerte, sehr anerkannte NGO."


2000

CNUCED

"Die Mikrokredite in den Gefängnissen:
eine wirksame Rehabilitation der Ă„rmsten, um ihre Zukunftsperspektiven zu verbessern."


1999

Centre International, akkreditiert von den belgischen Behörden für Entwicklungszusammenarbeit und der Europäischen Union

"Seriöse Arbeit, effizient und wichtige Erfahrung."


1996

Republik und Kanton Genf

Anerkennung als gemeinnĂĽtzige Vereinigung.